Bauberatung  in Niedersachsen

Wichtige Versicherungen beim HausbauDie Entscheidung ist gefallen, die Finanzierung ist geregelt und nun kann dem Hausbau nichts mehr im Wege stehen. Der Gedanke, keine Miete mehr zu zahlen, erfreut nicht nur das Portemonnaie. Doch wie das so im Leben ist, sollte man sich auf alle Eventualitäten vorbereiten. Auch beim Hausbau gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Als Bauherr können ungeahnte Vorfälle große Schäden verursachen. Diese Risiken können dabei den Traum vom reibungslosen Hausbau ruinieren. Man sollte als Bauherr immer gut und vollständig mit den passenden Bauversicherungen vorgesorgt haben.

Die Risiken einer Baustelle beim Hausbau

Als unerfahrener Bauherr ist man sich den vielen Gefahren und Risiken, die von einer Baustelle ausgehen können, nicht bewusst. Sorgsame Beratungen verdeutlichen, dass unter anderem die Handwerker, Bauhelfer, spielende Kinder und natürlich Sie selbst potenziell gefährdet sind. Gerade unverhoffte Ereignisse wie Wetterphänomene können für großen Ärger sorgen. Ansprüche auf Schadenersatz können zum Beispiel bei einem Sturm entstehen, bei dem sich nicht fachgerecht befestigte Bauteile lösen, umherfliegen und Schäden verursachen. Bauversicherungen sind ein geeigneter Schutz vor unvorhergesehenen Kosten durch heftige Niederschläge oder Temperaturstürze. Nicht jeder Schaden kann vermieden, aber alle können versichert werden. Zu den Bauversicherungen, die allgemein empfohlen werden, zählen die Bauherrenhaftpflichtversicherung, die Bauwesenversicherung und die Feuerrohbauversicherung. Im folgenden Text werden diese Elemente der Absicherung detailliert erläutert.

Bauwesenversicherung / Bauleistungsversicherung

Die Bauwesen- oder Bauleistungsversicherung bietet Versicherungsschutz für Schäden, die beim Neubau des Eigenheimes auftreten können. Die Bauwesenversicherung ähnelt der Vollkaskoversicherung für das Autos. Sie schützt und versichert Schäden aller Art an Leistungen und Material des Baus, die während der Bauphase auf der Baustelle unvorhergesehen auftreten können. Das unbedeutende Wort 'unvorhergesehen' ist hierbei von großer Wichtigkeit. Dies beinhaltet Schäden, die man hätte erahnen oder abwenden können. Brand, Sturm, Blitze sowie Vandalismus und Diebstahl werden in den Schutz mit einbezogen.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung

Mit dem ersten Spatenstich beginnt schon die Haftung für Personen oder Sachen, die durch Gefahren vom Bau oder Grundstück ausgehen. Als Bauherr ist man verantwortlich für die Minimierung und Beseitigung von Gefahren. Die Verkehrssicherungspflicht liegt beim Bauherrn, sodass während der Bautätigkeiten Vorsorge getroffen werden muss, damit Schäden an Personen oder Sachen vermieden werden. Da dies nicht immer gelingt, ist eine Bauherrenhaftpflichtversicherung sehr zu empfehlen. Diese Haftpflichtversicherung, die zu den wichtigsten Bauherrenversicherungen zählt, ist unersetzlich, da der Bauherr grundsätzlich immer die Verantwortung für Schäden trägt, die von seiner Baustelle ausgehen. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung reguliert Schäden, die in Zusammenhang mit Ihrem Hausbau stehen und sollte spätestens mit dem Beginn der Erdarbeiten abgeschlossen werden.

Feuerrohbauversicherung

Eine Unachtsamkeit kann das ganze Bauprojekt und den Traum von den eigenen vier Wänden vernichten. Die Feuerrohbauversicherung reguliert Schäden durch einen Brand. Dieser Schutz geht in den meisten Fällen nach der Beendigung der Bauphase in die Wohngebäudeversicherung über. So ist man durchgehend gegen Feuerschäden versichert. Die Feuerrohbauversicherung sollte bereits früh abgeschlossen werden, um das Risiko eines Totalschadens durch Feuer zu vermeiden. Meistens ist die Feuerrohbauversicherung auch eine der Voraussetzungen für die Auszahlung eines Kredits.

Zusammenfassend kann man sagen, dass nicht am falschen Ende gespart werden sollte. Dies gilt vor allem beim Hausbau. Bauherrenversicherungen, Bauwesenversicherungen und die Gebäudeversicherung sollten grundsätzlich abgeschlossen werden. Ein sorgenfreier Einzug wird die Belohnung all Ihrer Bemühungen sein.

Tipp
Ausführliche Informationen über die notwendigen Versicherungen für Bauherrn finden Sie unter https://www.vv360.de/.

© 2019 Massivhaus-Zentrum, Ihr Baupartner für den individuellen Hausbau in Niedersachsen.